Film und Wein: MENSCH(GE)MACHT

Architekturfilmreihe des Treffpunkts Architektur für Ober- und Mittelfranken im Casablanca Filmkunsttheater Nürnberg

Ausgabe #14: 4 x montags + 1 x samstags + 1 x sonntags

Im Mai 2019 lädt der Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architekten­kammer wieder zu FILM UND WEIN in das Casablanca Filmkunsttheater, Brosamerstraße 12, in Nürnberg ein. Die vierzehnte Ausgabe dieser kleinen, feinen Architekturfilmreihe trägt den Titel “ARCHITEKTUR: MENSCH(GE)MACHT”.

Sehen wir einmal von den Eskapaden des Extrem- und Weltraumtourismus ab, kann der Mensch bekannter­maßen dem Raum auf Erden nicht entfliehen. Vermutlich ist das gut so. Auch, dass wir dadurch dem Blauwal, der Korralle und dem gemeinen Seestern ähnlich werden, die nun einmal auf die Weltmeere als Lebensraum angewiesen sind.

Wer es also planend, gestaltend, bauend mit dem Raum aufnimmt, sollte sich der herausgehobenen Einfluss­nahme – ja Macht! – bewusst sein, die damit einhergeht. Der Soziologe Max Weber definierte Macht zu Beginn des 20. Jahrhunderts als “jede Chance, innerhalb einer sozialen Beziehung den eigenen Willen auch gegen Widerstreben durchzusetzen, gleichviel worauf diese Chance beruht”. Betrachtet man den Blauwal, den Willen des Menschen und die Weltmeere, leuchtet das sofort ein.

Dennoch liegt es uns auf Anhieb fern, Architekt*innen, Planer*innen und alle an der Gestaltung und Kuratur von Raum beteiligten Expert*innen als Machthaber*innen über den Raum zu verstehen. Im Gegenteil: Der Gedanke allein lässt schmunzeln. Wieso eigentlich? – Es ist höchste Zeit, die Perspektive zu wechseln! – ARCHITEKTUR: MENSCH(GE)MACHT

Die Architekturfilmreihe FILM UND WEIN umfasst in diesem Frühjahr sechs Veranstaltungen: Vier Filmabende ­– und zwar am 06.05., 13.05., 20.05. und 27.05.2019, immer montags um 19.00 Uhr –, eine Filmvorführung am Samstag, den 18.05.2019, um 14.00 Uhr im Rahmen des Familienprogramms des CasaKids-FilmKlub SPEZIAL “Architektur” und die Architekturmatinée “Film und Debatte” am Sonntagvormittag, den 26.05.2019, um 11.00 Uhr. Die Architektin Isabel Strehle (München, Bayreuth, Köln) führt jeweils in die Filmvorführung ein. Im Anschluss lädt der Treffpunkt Architektur zu Gesprächen, Wein, Saft und Wasser in die “Casablanca-Kneipe”.

HERZLICHE EINLADUNG!

Das Programm im Einzelnen:

06.05.2019 – Montag 19.00 Uhr
REM – OMU
R: Tomas Koolhaas | US 2016 | 75 min.

13.05.2019 – Montag 19.00 Uhr
CROSSED WORDS: MATTA CLARK FRIENDS – OMEU
R: Matías Cardone | CHI 2014 | 70 min.

20.05.2019 – Double Feature – Film 1 – Montag 19.00 Uhr
PRECISE POETRY: LINA BO BARDI’S ARCHITECTURE – OMEU
R: Belinda Rukschio | A/D 2013 | 54 min.

20.05.2019 – Double Feature – Film 2 – Montag 19.00 Uhr
ZAHA HADID, AN ARCHITECT, A MASTERPIECE
R: Carine Roy | F 2016 |  52 min.

27.05.2019
ARCHITEKTUR DER UNENDLICHKEIT
R: Christoph Schaub | CH 2018 | 85 min.
In Anwesenheit des Regisseurs

CasaKids-FilmClub SPEZIAL
18.05.2019 – Samstag um 14:00 Uhr
DIE MELODIE DES MEERES
R: Tomm Moore | IR/DK/BE/LUX/F 2014 | 93 min.

Architektur-MATINEE: Film und Debatte
-26.05.2019 – Sonntag 11:00 Uhr
DILLER, SCOFIDIO + RENFRO: Reimagining Lincoln Center and the Highline – OMU
R: Muffy Dunn, Thomas Piper | US 2012| 55 min.

Hier gibt es den Flyer zum Download…Einladungskarte Film und Wein 2019

 

27. Architekturclub: Langeweile am Bau? – Über die mangelnde Wertschätzung zeitgenössischer Architektur

Blickt man aktuell in bundesdeutsche Tageszeitungen, wird bei der Vorstellung von Neubauprojekten immer häufiger eine vermeintliche Langeweile am Bau beklagt. Selbst aufwendige Wettbewerbsverfahren und verantwortungsvoll agierende Projektbeteiligte scheinen nicht verhindern zu können, dass mit Verweis auf das Empfinden der Bürgerinnen und Bürger eine fehlende Kreativität bei der Projektentwicklung bemängelt wird. Ein Thema, das vielen unter den Nägeln brennt.

Deshalb lädt der Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer unter dem Titel „Langeweile am Bau? – Über die mangelnde Wertschätzung zeitgenössischer Architektur“ zum 27. Architekturclub Nürnberg ein: Am 11. Dezember, 19 Uhr, in seinen neuen Räumen unter dem Dach der Bayerischen Architektenkammer Auf AEG, Muggenhofer Straße 135, Nürnberg.

Weiterlesen

Zu Gast im Treffpunkt Architektur: Regionalverband der Immobilienfrauen feierte sein dreijähriges Jubiläum

Die Regionalgruppe Franken des Vereins „Frauen in der Immobilienwirtschaft“ folgte dieser Tage der Einladung des Treffpunkts Architektur Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer in dessen neue Räumlichkeiten Auf AEG in Nürnberg. Innenarchitektin Sabine Mahl, Mitglied des Treffpunkt-Beirats, begrüßte die Anwesenden und stellte den Treffpunkt Architektur mit seinen Akteuren und der Bandbreite seiner Veranstaltungen vor. Florian Rohwetter, Standortbetreuer der Bayerischen Architektenkammer Auf AEG, schloss sich als Gastgeber den Willkommensgrüßen an und erläuterte seine Funktion vor Ort. Er übergab das Wort an Bertram Schultze, Geschäftsführer der MIB Fünfte Investitionsgesellschaft mbH. Als Entwickler des Areals „Auf AEG“ erläuterte dieser sowohl die Historie als auch die aktuellen Pläne für die Liegenschaft. Abschließend hielt Cornelia Schubert, die Regionalleiterin der Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V., eine Ansprache zum Verein.

Weiterlesen

Film und Wein: VON BAUHAUS BIS DIGITAL

Architekturfilmreihe des Treffpunkts Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer im Casablanca Filmkunsttheater Nürnberg

Dreizehnte Ausgabe: 4 x montags + 1 x samstags + 1 x sonntags
Start am 5. November 2018

 

Im November und Dezember 2018 lädt der Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer wieder zu FILM UND WEIN in das Casablanca Filmkunsttheater, Brosamerstraße 12, in Nürnberg ein. Die dreizehnte Ausgabe dieser kleinen, feinen Architekturfilmreihe trägt den Titel “VON BAUHAUS BIS DIGITAL”.

Weiterlesen