Home

Willkommen auf der Seite vom Treffpunkt Architektur Oberfranken und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer. Auf diesen Seiten finden Sie Veranstaltungen der Bayerischen Architektenkammer, von Verbänden und Initiativen zu den Themen Architektur und Baukultur in Ober- und Mittelfranken.

Aktuelles

konzert_P1_06

Für den Treffpunkt Architektur der Bayerischen Architektenkammer gab der Nürnberger Baureferent Daniel F. Ulrich am 25.4.2018 eine Spezialführung durch die Ausstellung der Wettbewerbsbeiträge zum neuen Konzerthaus. Er informierte die interessierten Architektinnen und Architekten auch über die Überlegungen der Jury zur Auswahl der Beiträge.

Anhand einiger Beispiele der 20 Entwürfe der 2. Runde erläuterte Baureferent Ulrich die Punkte, die den ca. 60 Jurymitgliedern besonders wichtig gewesen waren. Von spektakulären Solitärbauten, die jedoch an funktionalen Mängeln litten, über schlichtere Baukörper, die wiederum Schwächen bei der Ausführung des Konzertsaals aufwiesen, führte er zu Wettbewerbsbeiträgen, die die Jury mehr und mehr überzeugt hatten. So erfüllten der 2. und die zwei 4. Preise viele der geforderten Kriterien, doch im Siegerentwurf sah die Jury das größte Potenzial, einen „Blickfang“ für Nürnberg zu schaffen. Ein Gebäude, das die Meistersingerhalle nicht in den Schatten stellt, sondern gleichberechtigt neben ihr steht und einzelne Elemente des denkmalgeschützen Gebäudes aufnimmt.

Diesen Siegerentwurf des Nürnberger Architekten Prof. Johannes Kappler (Johannes Kappler – Architektur und Städtebau GmbH) in Arbeitsgemeinschaft mit super future collective aus Nürnberg, Topotek 1 Architektur GmbH (Berlin/Zürich) sowie Topotek 1 Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin, kann man sich wie auch alle anderen eingereichten Entwürfe noch bis zum 13. Mai in Halle 15 Auf AEG (Muggenhofer Str. 141) ansehen.

Geöffnet ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr.

 


FilmundWein01-18

Architekturfilmreihe des Treffpunkts Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer im Casablanca Filmkunsttheater Nürnberg

Zwölfte Ausgabe: 4 x montags + 1 x samstags + 1 x sonntags
Start am 9. April 2018

Im April und Mai 2018 lädt der Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer wieder zu FILM UND WEIN in das Casablanca Filmkunsttheater, Brosamerstraße 12, in Nürnberg ein. Die zwölfte Ausgabe dieser kleinen, feinen Architekturfilmreihe trägt den Titel „UNHEIMLICH(SCHÖN)E HÄUSER“.

Theoretiker wie der Architekturhistoriker Anthony Vidler oder der Kulturwissenschaftler Johannes Binotto erkennen das Unheimliche als grundlegend räumliches Phänomen. Vidler etwa untersucht in mehreren Publikationen akribisch das Gefühl des Unheimlichen in der modernen Architektur. Die Schönheit hingegen, folgt man der Auffassung des Philosophen Alexander Gottlieb Baumgarten, ist die Vollkommenheit der sinnlichen Erkenntnis. Doch alle Vollkommenheit birgt, weil für den Menschen unerreichbar, immer auch etwas Unheimliches in sich. Das Filmprogramm widmet sich dieses Mal dem Unheimlichen und dem Schönen und rückt das Einzelhaus ins Zentrum der Betrachtung. Der inszenierenden Kraft des Films kommt dabei eine besondere Bedeutung zu: Emblematische Bauten, Ikonen der Geschichte, seltsam Gebautes, Unentdecktes – UNHEIMLICH(SCHÖN)E HÄUSER.

Weiterlesen >>