FILM UND WEIN in Nürnberg ARCHITEKTURMACHTWIRTSCHAFT

Leider abgesagt

 

Verschoben auf Frühjahr 2021

Slider

Architekturfilmreihe des Treffpunkts Architektur für Ober- und Mittelfranken
im Casablanca Filmkunsttheater Nürnberg

4 Veranstaltungen – HEIMKEHR INS KINO

Im November und Dezember 2020 hätte der Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architekten­kammer Sie gerne wieder zu FILM UND WEIN in das Casablanca Filmkunsttheater, Brosamerstraße 12, in Nürnberg eingeladen. Leider hat uns Corona da einen Strich durch die Rechnung gemacht… Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Hier sehen Sie schon mal, was Sie (hoffentlich…) im Frühjahr 2021 erwartet:

Die siebzehnte Ausgabe dieser kleinen, feinen Architekturfilmreihe trägt den Titel:

“ARCHITEKTURMACHTWIRTSCHAFT”

Das Kino wurde in der Stadt geboren. Dort, wo der Rummel war. Dort, wo sich Menschen in Massen dicht an dicht drängten. Heute leben 70% der Europäer*innen in Städten. Tendenz steigend! Als die Stadtbevölkerung vor 125 Jahren schon einmal rasant nach oben schoss, entwickelte sich das Kino in nur zwei Dekaden vom Lumièreschen Cinematographen zum etablierten Lichtspieltheater. Kino ist ein Gemeinschaftserlebnis und ein wichtiger Kulturbaustein der Stadt. KinoLiebe braucht Abstand. Mit der Herbstausgabe von FILM UND WEIN unternehmen wir eine behutsame Heimkehr ins Kino.

Los geht’s mit einem echten “Berlin-Abend” und dem Dokumentarfilm “WHOSE CITY?” von Hans Christian Post. Wir hoffen, dass der deutsch-dänische Stadtforscher und Filmemacher auch zum (noch nicht festgelegten) Ausweichtermin am Auftaktabend zu Gast in Nürnberg sein kann…

Die Architekturfilmreihe FILM UND WEIN umfasst vier Veranstaltungen: Drei Filmabende – immer montags um 19:00 Uhr – sowie die Architekturmatinee “Film und Debatte” am abschließenden Sonntagvormittag, um 11:00 Uhr. Die Architektin Isabel Strehle (München, Bayreuth, Aachen) führt jeweils in die Filmvorführung ein. Im Anschluss lädt der Treffpunkt Architektur zu Gesprächen, Wein, Saft und Wasser auf Abstand.

Um einen sicheren Kinobetrieb zu ermöglichen, hat das Casablanca Filmkunsttheater ein Schutz- und Hygienekonzept Casablanca erarbeitet, das wahrscheinlich auch im nächsten Frühjahr noch gelten wird.

Weitere Informationen unter Film und Wein im Casablanca

Hier schon mal eine herzliche Einladung zum neuen Termin Anfang 2021, den Sie hier an dieser Stelle erfahren, sobald er feststeht!

Das Programm im Einzelnen:

Vorstellung 1
WHOSE CITY? – OmU
(DK 2017 | 54 min – Regie: Hans Christian Post)

Vorstellung 2
CITY DREAMERS – OmeU
(CDN 2018 | 80 min – Regie: Joseph Hillel)

Vorstellung 3
PUSH – Für das Grundrecht auf Wohnen – OmU
(SWE 2019 | 92 min – Regie: Fredrik Gertten)

Matinee
DIE GENTRIFIZIERUNG BIN ICH
(CH 2017 | 98 min – Regie: Thomas Haemmerli)